Der Samichlaus-Besuch

An dieser Stelle erhalten Sie Informationen rund um den Samichlaus-Besuch.


Vorbereitung auf Besuche in Kindergärten, Schulen und weiterer Kinder-Grossfeiern

 
Stng Stadt Zürich

Diese Besuche sind für Samichlaus und Schmutzli meistens mir sehr schönen Begegnungen und Erlebnissen verbunden. Damit Feiern mit Kindern gelingen, braucht es aber eine gewisse Vorbereitung – beiderseits.

Im Voraus kontaktiert Samichlaus die Verantwortlichen der Feier. Dabei möchte er sich ein Bild machen, was ihn erwartet: Ob besondere Vorstellungen und Wünsche seitens der Lehrperson/des Organisators bestehen, ob aussergewöhnliche Umstände vorliegen und wie der Ablauf der Feier in etwa sein soll. Diesen werden Samichlaus und Schmutzli mit ihrer Erfahrung und je nach Situation während des Besuchs jedoch weitgehend selbst gestalten.

Oft werden Kinderbesuche im Freien geplant. Dies ist meistens sehr stimmungsvoll und eindrücklich; die Durchführung im Freien darf aber nur bei wirklich trockenem Wetter erfolgen, ansonsten muss sie in eine geeignete Lokalität verlegt werden. Auch gilt es zu beachten, dass die Zeit des Fussmarsches zum Ort der Feier (und zurück) eingerechnet werden muss. Samichlaus und Schmutzli sind an einen strikten Zeitplan gebunden, der nicht in Verzug geraten darf.

Sind Erwachsene (z.B. Eltern) anwesend, ist es von Vorteil, wenn sich diese eher im Hintergrund aufhalten und die Kinder alle «vorne», nah beim Samichlaus, sind. Bei einer grossen Schar Kinder kann der Samichlaus unterstützt werden, indem die Kinder sich gruppenweise im Raum verteilen und jeweils von einer verantwortlichen Person betreut werden.

Ideal ist, wenn der Organisator Samichlaus und Schmutzli in Empfang nimmt und zum Ort der Feier begleitet. Dies dient auch dazu, letzte Informationen auszutauschen und Schmutzli die Gaben zu übergeben. Erhalten mehr als 25-30 Kinder eine solche, wäre es zudem ideal, wenn sie bereits in der Lokalität bereitstünden (beispielsweise mit einem Tuch abgedeckt).

Samichlaus und Schmutzli freuen sich, wenn der Raum vorweihnachtlich und mit Zeichnungen geschmückt ist. Dezente Beleuchtung verleiht Ruhe und feierliche Stimmung; strahlende Kinderaugen wärmen den Raum.

Werden beide mit einem frohen Lied herzlich begrüsst, freuen sie sich besonders. Anschliessend erzählt der Samichlaus eine altersgemässe Geschichte und lässt die Kinder so in die Samichlaus-Welt eintauchen. Falls die Lehrperson/der Organisator mit den Kindern ein entsprechendes Thema vorbesprochen hat, wird das Klauspaar sicher darauf eingehen und daran anknüpfen. Gemeinsam vorgetragene Lieder und Gedichte sind ideal, um die Kinder zum Mitmachen zu animieren und aufmerksam bleiben zu lassen.

Wird eine sogenannte «Sündenliste» erstellt, sollte sie so formuliert sein, dass entweder der Klassenverband/die ganze Schar angesprochen wird oder zumindest Gruppen daraus. Samichlaus führt keine Einzelgespräche, die einzelne Kinder blossstellen oder herausheben würden. Auch wird er unter Umständen nicht alles Aufgeschriebene erwähnen. Für die Kinder ist es natürlich motivierend, wenn das Gute und das im letzten Jahr besser Gemachte in der Liste notiert und entsprechend hervorgehoben werden. Samichlaus und Schmutzli werden aber auch auf Dinge eingehen – und gemeinsam mit den Kindern Lösungen finden – die sie besser machen können.

Samichlaus bestellen

Direkt weiter zur Bestellung

Jetzt buchen

Aktivitäten / Daten

Bleiben Sie informiert

Mehr erfahren

Wichtiges rund um den Samichlaus

Alles wichtige in Kürze.

Mehr erfahren