Der Samichlaus-Besuch

An dieser Stelle erhalten Sie Informationen rund um den Samichlaus-Besuch.


Die Aufgaben von Samichlaus und Schmutzli

 
Stng Stadt Zürich

Die Clausfeiern werden in der Regel von Samichlaus mit seinem Schmutzli durchgeführt. Hin und wieder kommt es aber vor, dass ein zweiter Schmutzli mit von der Partie ist. Dabei handelt es sich um Personen, die in Ausbildung stehen und vor allem zusehen und zuhören.

Der Samichlaus leitet die Feier. Er ist für den Ablauf, den Inhalt und das Zeitmanagement verantwortlich. In der Regel erzählt er den Anwesenden zu Beginn seines Besuches eine Geschichte. Danach erzählt Schmutzli aus seinem Buch (die von den Eltern/Verantwortlichen vorbereitete «Sündenliste») und Samichlaus kommentiert diese Einträge.

Respektvoller Umgang mit den Anwesen¬den ist die Aufgabe des Samichlaus (gleiches wird von den Anwesenden gegenüber dem Chlauspaar erwartet). Er wird nie einzelne Anwesende blossstellen und wird mit seiner Erfahrung nach eigenem Gutdünken einzelne, aufgeschriebene Punkte weglassen.

Aktuell geleistete Hilfen

  • Der Kauf eines Therapie-Laufroboters in einem Kinderspital wurde von der StNg unterstützt.
    Fr. 5'000.-
  • 54 Familien, welche am Existenzminimum leben, wurden mit über 140 Einkaufsgutscheinen für Lebensmittel beschenkt.
  • 13 Familien, oft alleinerziehende Elternteile, wurden unterstützt. Die StNg übernahm Mieten im Rückstand, offene Zahnarztrechnungen, Kinderkrippenbeiträge, Krankenkassenrechnungen oder Behindertentransporte.
    Fr. 10'000.-
  • Für behinderte Mitmenschen übernahm die StNg die Kosten von Integrations- und Therapiekursen (Musik, Sport/Bewegung) und deren damit verbundenen zusätzlichen Ausgaben (Miete von Musikinstrumenten, Sportausrüstungen usw.).
    Fr. 5'000.-
  • Rund 1'700 Klaussäcke wurden an kinderreiche Familien und Menschen in Not abgeben.
  • In Alters- und Behindertenheimen verteilten Samichlaus und Schmutzli über 1'000 Grittibänzen.